Faszination Forschung

Vollbesetzte Paulinerkirche während einer Lesung der Wissenschaftsreihe
Paulinerkirche

Die Vortragsreihe „Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst“ versammelt Jahr für Jahr internationale Spitzenforscher und Wissenschaftspublizisten in der altehrwürdigen Paulinerkirche. Allgemein verständlich und anschaulich präsentieren die Sprecherinnen und Sprecher dort Überraschendes, Faszinierendes und Spektakuläres aus ihrer Forschung und aus ihren Büchern. So nimmt die Vortragsreihe das Publikum mit auf einen bunten Streifzug durch die verschiedensten Wissenschaftsdisziplinen: von der Mathematik und Physik bis hin zur Kunst und Kultur. Ob Wissenschaftler oder Laie – im anschließenden Gespräch mit den Vortragenden sind alle Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.

 

Bekannte Forscherpersönlichkeiten wie Richard Dawkins, Ute Frevert, Gerd Gigerenzer, Brian Greene, Douglas R. Hofstadter, Lisa Kaltenegger, Harald Lesch, Steven Pinker, Wolf Singer oder Lee Smolin haben für ihren Vortrag in der Wissenschaftsreihe bereits den Weg nach Göttingen gefunden. Dies zeigt, welche Strahlkraft diese Vortragsreihe beim Göttinger Literaturherbst nicht nur in Deutschland, sondern auch international hat.

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wird zudem seit 2014 jährlich ein Forscher odereine Forscherin mit der Science Communication-Medaille ausgezeichnet für dessen besondere Verdienste, wissenschaftliche Forschungsergebnisse einer breiten Öffentlichkeit verständlich zu präsentieren. Bisherige Preisträger sind David MacKay, Harald Lesch, Metin Tolan und Douglas R. Hofstadter.

 

Die Wissenschaftsreihe ist seit dem Jahr 2007 fester Bestandteil des Göttinger Literaturherbst und wird gemeinsam veranstaltet von der Göttinger Literaturherbst GmbH, den fünf Max-Planck-Instituten in Göttingen und der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. Unter den Literaturfestivals in Deutschland ist diese Veranstaltungsreihe einmalig.

 

 

Wissenschaft beim Göttinger Literaturherbst