Zum Inhalt springen

Philipp Winkler

Creep

In Hool bewies Philipp Winkler, dass er mit Fußball-Raubauzen gute Literatur machen kann. Nun sind es Schattengestalten aus dem Darknet, die sein Können zeigen und nach Kontrolle, Zugehörigkeit und Befreiung streben. Unerbittlich und berührend wird in Creep (Aufbau 2022) zu Tage gefördert, wie sehr die Hypermoderne den Menschen deformieren kann. Entkommt man der eigenen Dunkelheit im Darknet? Philipp Winkler klärt auf: Über sein Schreiben, die »Creeps« und was das Darknet über unsere Gesellschaft aussagt. Die Auftaktveranstaltung des Göttinger Literaturherbstes mit dem niedersächsischen Autor in Berlin moderiert Mara Becker.

Zum fünften Mal ist der Göttinger Literaturherbst Gast der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin. Die Prologveranstaltung zum Festival findet im Rahmen des öffentlichen Kunst- und Kulturprogramms »inspektionen // morgen« statt. Die Auftaktlesung ist als Videostream kostenfrei abrufbar. Für alle weiteren Streams gilt das ON AIR-Ticket. Mehr unter literaturherbst-on-air.com. Anmeldung erforderlich unter anmeldung.lv-niedersachsen.de

Fr

On Air Aufzeichnung

Nach oben
Zurück nach oben