Zum Inhalt springen

Prize Papers

Projekt »Prize Papers«

Die »Prize Papers« sind in ihrer Überlieferungsgeschichte und Beschaffenheit einzigartig — ein globales Archiv der Frühen Neuzeit. Schiffspapiere, Warenlisten, private Briefe, Tagebücher, medizinische Abhandlungen, Noten — in den Beständen des Admiralitätsgerichtshofs im Londoner Nationalarchiv lagert das Kapergut aus etwa 30.000 Schiffseroberungen zwischen 1652 und 1815. Schauspieler Jan Reinartz liest einige der ganz besonderen Briefe, die damit erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Warum diese Dokumente für die Forschung von unschätzbarem Wert sind, diskutieren Dagmar Freist, Leiterin des Forschungsprojekts »Prize Papers« der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, und der Historiker Frank Marquardt mit Stephan Lohr.

Tickets ab 3.9.

Zurück zum Programm

Sa

Altes Rathaus
Einlass
Eintritt

15€ VVK
16€ AK

Ermäßigt

12€ VVK
13€ AK

Im Kulturticket enthalten

Akademie der Wissenschaften

On Air Live

Nach oben
Zurück nach oben