Zum Inhalt springen

Ulrike Almut Sandig

Monster wie wir

Geht es um exzellente Lyrik oder grandiose Klangprojekte, stößt man unweigerlich auf Ulrike Almut Sandig. Jetzt ergänzt auch der Debütroman Monster wie wir (Schöffling 2020) ihr beachtliches Portfolio, in dem sie eine ganz neue Seite von sich zeigt. Im Zentrum stehen Viktor und Ruth, gefangen in der ostdeutschen Pampa, immer auf der Suche nach einem Ausweg. In rasantem Tempo und gestochen scharfen Sätzen nimmt Sandig ihre Leser*innen mit auf die Reise einer Generation, die irgendwie verloren scheint und verzweifelt nach Selbstbestimmung sucht. Ein funkelnder, gewaltiger Roman, den Alexander Solloch (NDR Kultur) sich mit der Autorin einmal ganz genau anschaut.

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet von NDR Kultur, Sendetermin 06.12.2020 ab 20 Uhr in der Sendung »Sonntagsstudio«.

Foto: Michael Aust /Villa Concordia

Zurück zum Programm

Do

Kunsthaus
Einlass
Eintritt

15€ VVK
16€ AK

Ermäßigt

12€ VVK
13€ AK

Im Kulturticket enthalten
Nach oben
Zurück nach oben