Zum Inhalt springen

Asya Fateyeva
Harald Eggebrecht

Meisterin des klassischen Saxophons

Das Tenorsaxophon könnte sich keine bessere Botschafterin wünschen als diese: Als erste Frau überhaupt erreichte Asya Fateyeva 2014 das Finale des namhaften Internationalen Adolphe-Sax-Wettbewerbs in Belgien. Seither geht es umso steiler bergauf mit der jungen, 1990 auf der Krim geborenen, Künstlerin. Die Kritik feiert ihr Spiel als »vornehm« und »souverän« und zahlreiche Stipendien und Preise säumen ihren Weg, zum Beispiel der ECHO Klassik im Jahr 2016. Asya Fateyevas Mission ist es, zeitgenössische Komponist* innen für das klassische Saxophon zu gewinnen. Die Bandbreite dieses Instruments wird sie — begleitet von der Pianistin Valeriya Myrosh — eindrücklich anhand von Kompositionen von Ravel bis Gershwin illustrieren und im Gespräch mit Harald Eggebrecht erläutern.

Foto: Marco Borggreve, privat

Zurück zum Programm
Die Saaltickets sind ausverkauft. Sie können die Veranstaltung gerne mit dem ON AIR-Ticket erleben.

Fr

Altes Rathaus
Einlass
Eintritt

16€ VVK
17€ AK

Ermäßigt

13€ VVK
14€ AK

Im Kulturticket enthalten
Nach oben
Zurück nach oben