Mit dem Kulturticket zum Literaturherbst

Kulturticket

Im Wintersemester 2011/2012 wurde an der Georg-August-Universität erstmals über die Einführung eines Kunst- und Kulturtickets im Rahmen der Semestergebühren abgestimmt. Ähnliche Programme gab es bis dato nur in Darmstadt und Mainz. Verlief diese erste Abstimmung noch eher knapp zugunsten des Kulturtickets, erfährt es seitdem wachsende Unterstützung. Zuletzt stimmten 71,4 % der Wahlbeteiligten für einen Erhalt des Angebots. Den Studierenden bieten sich somit vielfältige Möglichkeiten, das Göttinger Kunst- und Kulturleben zu erkunden. Mit dem Kulturticket erhalten sie stark vergünstigten und z. T. sogar freien Eintritt in den teilnehmenden Göttinger Theatern und Museen sowie beim Besuch von Lesungen im Literarischen Zentrum und Musikveranstaltungen in den teilnehmenden Kneipen und Kulturzentren.

 

Seit 2015 gehört auch der Göttinger Literaturherbst zu den am Kulturticket beteiligten Einrichtungen. Studierende erhalten nun bei entsprechend gekennzeichneten Veranstaltungen an der Abendkasse freien Eintritt, solange noch Plätze vorhanden sind. Zuvor bereits ausverkaufte Veranstaltungen können wir daher nicht berücksichtigen.

 

Neben dem gewohnt abwechslungsreichen und breitgefächerten  Programm der Belletristikreihe bietet auch die Wissenschaftsreihe, die in den letzten Jahren u. a. so namhafte Gäste wie den Physiker Brian Greene präsentieren konnte,  für die Studierenden spannende und interessante Themen.

 

Die Zusammenarbeit mit der Georg-August-Universität, die bereits 2014 mit der Reihe science and arts in den Startlöchern stand, wurde zudem mit dem offiziellen Start der Kooperation und der Veranstaltungsreihe zusätzlich gestärkt.